WICHTIGE NEUERUNGEN

Mitteilung zum Online-Zahlungsverkehr

Wichtige Neuerungen zum Online-Zahlungsverkehr

Ihr Online-Zahlungsverkehr wird sicherer - mit den papierlosen Verfahren easy TAN und mTAN

Aufgrund der zweiten EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) ist die TARGOBANK verpflichtet, einige Änderungen rund um den Online-Zahlungsverkehr vorzunehmen.

PSD2 ist eine EU-Zahlungsdiensterichtlinie, die u.a. eine stärkere Autorisierung durch den Kunden im Online-Zahlungsverkehr fordert. Die Richtlinie ist für alle Geldhäuser in Europa eine verbindliche Vorgabe und betrifft damit auch alle TARGOBANK Kunden. Die TARGOBANK informiert und unterstützt ihre Kunden in den nächsten Monaten zu den notwendigen Umstellungen und bietet Lösungen, die den neuen Standards entsprechen.

Das ändert sich

Damit Sie online handlungsfähig bleiben und Ihre Kreditkarte weiterhin im Online-Handel nutzen können, benötigen Sie ein TAN-Verfahren, das dem neuen Standard entspricht. Den nötigen Aufwand halten wir für Sie so gering wie möglich.

Online-Handel

Kreditkartenzahlungen online sind nur noch mit easyTAN oder mTAN möglich.

Papierbasierte TAN-Verfahren

Das papierbasierte iTAN-Verfahren (TAN-Karte) wird eingestellt.

Online-Banking

Der Login sowie alle Online-Banking Aktivitäten erfolgen per Transaktionsnummer (easyTAN oder mTAN).

Wichtig: TAN-Verfahren umstellen

Die TARGOBANK bietet Ihnen mit easyTAN und mTAN zwei Alternativen zur iTAN. Für Online-Zahlungen mit der Kreditkarte benötigen Sie zukünftig eines dieser beiden TAN-Verfahren. Deshalb ist es notwendig, dass Sie sich jetzt für easyTAN oder mTAN anmelden.

mTAN

easyTAN

TAN-Versand per

TAN-Versand per

SMS

TARGOBANK Banking-App

Erforderliches Gerät

Erforderliches Gerät

Mobiltelefon oder Smartphone

Smartphone

Erforderlicher Zugang

Erforderlicher Zugang

TARGOBANK Online-Banking

TARGOBANK Banking-App

Mehr erfahren

So einfach funktioniert die TAN-Umstellung

mTAN

  • Die Aktivierung erfolgt im Online-Banking unter "Persönliche Daten"/"TAN-Verfahren"/"mTAN verwalten".
  • Im Anschluss senden wir Ihnen einen Aktivierungscode an Ihre Privatanschrift. Nach Eingabe dieses Codes in der mTAN-Verwaltung haben Sie mTAN aktiviert.
  • Fertig. Ab sofort erhalten Sie für jede Transaktion eine mTAN per SMS auf Ihr Mobiltelefon.

easyTAN

  • Nach Registrierung über die TARGOBANK Banking-App, vergeben Sie einen individuellen 6-stelligen Freigabe-Code.
  • Zur Bestätigung der Registrierung werden Sie im Anschluss zur Eingabe einer TAN aufgefordert.
  • Fertig. Ab sofort bestätigen Sie Transaktionen mit Ihrer easyTAN.

Was ist eigentlich ...

... eine TAN?

Transaktionsnummern (TAN) sind Einmalkennwörter, mit denen Transaktionen im Online-Zahlungsverkehr autorisiert werden.

... easyTAN?

easyTAN ist eine Verifizierung von Online-Transaktionen über einen persönlichen 6-stelligen Freigabe-Code innerhalb der TARGOBANK-App. Die Bestätigung erfolgt auf dem Smartphone, die klassische TAN-Eingabe entfällt.

... mTAN?

Eine mTAN wird per SMS direkt auf das Mobiltelefon oder Smartphone gesendet und dann von Hand in das jeweilige Abfragefeld eingegeben.

... eine Drittdienste-Schnittstelle?

Die zweite EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 verpflichtet Banken eine Schnittstelle bereitzustellen, die ihre Systeme für zertifizierte Drittdienste öffnet. Durch diese Richtlinie werden die Regularien rund um den Online-Zahlungsverkehr vereinheitlicht.
Die Drittdienste-Schnittstelle (XS2A) der TARGOBANK basiert auf dem Berlin-Group Standard und wird durch den Bank-Verlag bereitgestellt.
Hier können sich Drittanbieter im Zahlungsverkehr (TPP) als Kontoinformationsdienst (AISP), Zahlungsauslösedienst (PISP) und Deckungsabfragedienst (PIISP) registrieren, um detaillierte Informationen und Zugriffe zur Testumgebung zu erhalten.

So funktioniert die TARGOBANK Banking App

Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen?