TARGOBANK Online Kredit Bank

Existenzschutz Komfort

Günstige Vorsorge für alle Berufsgruppen.

Finanzielle Absicherung für den Ernstfall

  • Umfassende Leistung für wenig Geld

    Der Existenzschutz Komfort bietet Schutz bei Verlust der Grundfähigkeiten1.

  • Monatliche Rente oder Kapitalzahlung

    Rente von bis zu 75% des Nettoeinkommens2 oder Kapitalzahlung sind unabhängig davon, ob Sie Ihren Beruf weiter ausüben können oder nicht.

  • Mit vereinfachter Gesundheitsprüfung

    Gesundheitsprüfung mit nur wenigen Fragen bei Monatsrenten bis max. 1.500€.

Information zur Vermittlung von Versicherungen
Produktgeber: TARGO Lebensversicherung AG, Proactiv-Platz 1, 40721 Hilden.
Jetzt alle Vorteile sichern.

Der Existenzschutz Komfort auf einen Blick.

  • Leistungen

    • Für alle Berufsgruppen geeignet

    • Vereinfachte Gesundheitsprüfung bis 1.500€ Monatsrente

    • Monatliche Rente bzw. Einmalkapitalauszahlung bei Eintritt von verminderter Erwerbsfähigkeit infolge des Verlusts einer Grundfähigkeit

    • Versicherungsschutz bis zum gesetzlichen Renteneintrittsalter (maximal bis zum 67. Lebensjahr)

    • Kapitalzahlung bei schwerer Krankheit

  • Garantiezins

    • Nicht anwendbar

  • Überschussbeteiligung

    • Nicht garantierte Überschüsse, die jährlich neu festgelegt werden

    • Überschüsse werden zur Erhöhung der Rente/Kapitalzahlung verwendet

    • Für 2018: 45% Bonusrente im Leistungsfall zusätzlich zur garantierten Rente/Kapitalzahlung

  • Mindestbeitrag

    • 30€ monatlich

  • Abschluss & Kosten

    • Individuell je nach Art des Vertrags und der abgeschlossenen Leistungen

  • Eröffnung

    • Filiale/Beratung zu Hause

Existenzschutz sehr gut

Existenzschutz sehr gut
Ihre ausgezeichnete Absicherung im Ernstfall.
Quelle

  1. Mit dem Existenzschutz Komfort sind Sie abgesichert bei Eintritt von verminderter Erwerbsfähigkeit infolge des Verlusts einer Grundfähigkeit (z.B. das Seh- oder Hörvermögen, der Gebrauch der Hände oder die Fähigkeit, sich zeitlich, örtlich oder zur eigenen Person zu orientieren) oder beim Eintritt der Pflegebedürftigkeit.
  2. Maximal 2.000€ monatlich.