Online-Sicherheit

Sicherheit und Datenschutz sind die wichtigsten Anforderungen an das Online-Banking. Hier finden Sie aktuelle Hinweise auf Betrugsversuche und wie sie sich davor schützen können.

/de/amc-content/images/07_services/16_online-sicherheit/service_online-sicherheit-v1.jpg

So erkennen Sie Betrugsversuche

Die TARGOBANK wird Sie niemals dazu auffordern, persönliche Informationen wie PINs oder TANs per E-Mail an die Bank zu senden.

Sollten Sie eine E-Mail erhalten, die nach vertraulichen Daten wie PIN oder TAN fragt oder Sie auffordert, diese Daten auf einer verlinkten Seite anzugeben, so handelt es sich voraussichtlich um eine Phishing Mail d.h. eine E-Mail, die in betrügerischer Absicht TARGOBANK als Absender vortäuscht.

Hinweis vom 04.08.2020 – Angebliche TARGOBANK-Mitarbeiter holen Zugänge persönlich ab

Aktuell treten Fälle auf, in denen sich angebliche TARGOBANK-Mitarbeiter telefonisch bei unseren Kunden melden, um Karten und Zugangsdaten bei Ihnen abzuholen. Sie geben als Begründung an, dass z.B. aus Sicherheitsgründen die Karte ausgetauscht werden müsste. Die Gründe können jedoch sehr unterschiedlich sein.
Weiterhin werden die Kunden gebeten, ihr Tageslimit anzupassen. Anschließend kommt eine Person vorbei, die sich als TARGOBANK-Mitarbeiter ausgibt, um persönliche Zugangsdaten und Karten mitzunehmen.

WICHTIG: Bitte händigen Sie niemals einer fremden Person Ihre persönlichen Zugangsdaten oder Karten aus.

Beenden Sie in einem solchen Fall sofort das Gespräch. Es handelt sich hierbei wahrscheinlich um einen Betrüger.

Hinweis vom 01.07.2020 – Angeblich wichtige Nachricht

Aktuell befinden sich Phishing Mails im Umlauf, die den Empfänger darüber informieren, dass eine wichtige Nachricht vorliegt.

Bitte klicken Sie nicht auf den "Link" in der Phishing-Mail und löschen Sie diese E-Mail umgehend. Es handelt sich hierbei NICHT um eine E-Mail und auch NICHT um eine Webseite der TARGOBANK.

Sollten Sie eine solche E-Mail oder Seite erhalten haben, dann leiten Sie diese bitte an onlinesicherheit@targobank.de weiter.

300620 Erfolglose Kontaktaufnahme 300620 Erfolglose Kontaktaufnahme

Hinweis vom 30.06.2020 – Erfolglose Kontaktaufnahme, Passfoto erforderlich

Aktuell befinden sich Phishing Mails im Umlauf, die den Empfänger darüber informieren, dass der Kundendienst erfolglos versucht hat unsere Kunden zu erreichen und nun ein Passfoto erforderlich ist.

Bitte klicken Sie nicht auf den "Link" in der Phishing-Mail und löschen Sie diese E-Mail umgehend. Es handelt sich hierbei NICHT um eine E-Mail und auch NICHT um eine Webseite der TARGOBANK.

Sollten Sie eine solche E-Mail oder Seite erhalten haben, dann leiten Sie diese bitte an onlinesicherheit@targobank.de weiter.

300620 Erfolglose Kontaktaufnahme

Hinweis vom 10.06.2020 – Anrufer fragen nach Telefon-PIN – UPDATE

Fälle sind aufgetreten, in denen Anrufer sich als TARGOBANK ausgeben (Telefonvorwahl Berlin). Die Anrufer bieten ein „Sicherheitsgerät“ an. Der Angerufene wird gebeten seine Telefon-PIN (T-PIN) zu nennen, damit das entsprechende „Sicherheitsgerät“ bestellt werden kann.

Update 22.06.2020
Die Betrüger nutzen inzwischen Festnetznummern unterschiedlicher Städte und auch Mobilfunknummern. Sie behaupten teilweise, dass das Online-Banking umgestellt wird und es künftig ein Handy geben soll, welches mit einem Code genutzt werden kann. Damit der Kunde dieses Gerät erhalten kann, muss er beispielsweise dem Anrufer die 3 letzten Zahlen der T-PIN nennen, seine Zugangsdaten abfotografieren und einer Nummer per WhatsApp zuschicken.
Beenden Sie in einem solchen Fall sofort das Gespräch! Sie haben wahrscheinlich einen Betrüger am Telefon.

Die TARGOBANK fragt Sie auch niemals am Telefon nach Ihrer vollständigen Telefon-PIN (T-PIN).

Haben Sie Ihre Telefon-PIN (T-PIN) preisgegeben, dann rufen Sie uns bitte sofort über den 24h-Kundenservice ( 0211 - 900 20 111 ) an und lassen Sie Ihre Telefon-PIN (T-PIN) sperren.

So schützen Sie sich vor Betrugsversuchen!

E-Mails von allen Absendern prüfen.

Vorsicht bei E-Mail-Anhängen und unbekannten Links.

Wir fragen niemals per E-Mail nach vertraulichen Daten.

Im Zweifel:
Kontaktieren Sie uns!

So können Sie sich schützen

  • Bitte nutzen Sie aktuelle Antivirensoftware, um Trojaner gar nicht erst auf Ihren Rechner zu lassen.
  • Nutzen Sie beim Online-Banking ein sicheres Passwort.
  • Aktualisieren Sie regelmäßig das Betriebssystem auf Ihrem Computer.
  • Schützen Sie Ihren Computer durch ein zuverlässiges und sich regelmäßig, ggf. täglich aktualisierendes Antivirenprogramm und eine Firewall.
    GDATATipp: Als TARGOBANK Kunde erhalten Sie auf GData Sicherheitslösungen exklusive Konditionen. Sie finden Sie in Ihrem Online-Banking unter "Sicherheit".
  • Prüfen Sie E-Mails von unbekannten Absendern kritisch und löschen Sie diese im Zweifelsfall ungeöffnet.
  • Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Kontobewegungen.
    Unser Tipp: Der Konto-SMS-Service informiert Sie automatisch über Kontobewegungen.
  • Nutzen Sie immer den "Logout"-Button, um eine Online-Banking-Sitzung zu beenden.
  • Geben Sie persönliche Daten möglichst nur über SSL-verschlüsselte Internetseiten weiter und auch nur an Unternehmen, die Sie kennen und denen Sie vertrauen.

Das sollten Sie vermeiden

  • Benutzernamen, Passwort, PIN oder TAN sollten Sie niemals weitergeben.
  • Speichern Sie vertrauliche Daten wie Benutzername, Passwort, PIN oder TAN nicht auf der Festplatte.
  • Schreiben Sie Benutzernamen, PIN und Passwörter möglichst nirgendwo auf, und teilen Sie diese auch niemandem mit.
  • Nutzen Sie keine für Dritte zugänglichen Computer zur Abwicklung von Online-Banking.

So verhalten Sie sich bei einem Betrugsversuch

  • Sollten Sie eine Phishing Mail erhalten haben, dann leiten Sie diese bitte weiter an: onlinesicherheit@targobank.de
  • Sollten Sie vor oder nach dem Login-Vorgang eine Meldung erhalten, dass Sie ein Sicherheitsupdate (oder eine anders geartete Überprüfung Ihres Computers) bspw. mit Ihrer Mobilfunknummer oder einer TAN bestätigen sollen, folgen Sie dieser Aufforderung nicht und informieren Sie uns ebenfalls unter onlinesicherheit@targobank.de

Online-Sicherheit – alles für Ihren Schutz

Online-Sicherheits-Garantie

Schutz bei Missbrauch Ihrer Zugangsdaten. Sollte es doch zu einem Schadenfall kommen, ersetzen wir Ihnen nach den Regelungen der Online-Sicherheits-Garantie den entstandenen finanziellen Verlust.

Immer alles
im Blick

Der Konto-SMS-Service gibt Ihnen jederzeit Kontrolle über Ihre Kontobewegungen und ein Überweisungslimit schützt Sie zusätzlich vor Missbrauch durch Dritte.

Jederzeit
informiert

Bei jedem Login geben wir Ihnen Hinweise auf aktuelle Betrugsversuche. Durch unsere Kooperation mit G-Data können Sie Ihren PC zuverlässig und zu Sonderkonditionen vor Malware schützen.

Das photoTAN-Lesegerät

photoTAN-Lesegerät – das mobilfunk-unabhängige TAN-Verfahren

Mit dem photoTAN-Lesegerät können Sie ganz unabhängig von Handy oder Smartphone Zahlungen online bestätigen. Einfach mit dem Lesegerät eine photoTAN-Grafik vom Bildschirm abfotografieren und eine eigene TAN generieren.

Bei Fragen beraten wir Sie gerne telefonisch.

0211 900 20 210
Konto-SMS-Service

Der kostenlose Konto-SMS-Service - mehr Sicherheit für Ihre Finanzen

Lassen Sie sich auf Wunsch per SMS oder per E-Mail über Zahlungseingänge und Abbuchungen von Ihrem Girokonto, Ihrer Kreditkarte oder über ausgeführte Wertpapierorders in Ihrem Depot informieren. Der Konto SMS-Service ist individuell einstellbar, so werden Ihnen nur die Kontobewegungen angezeigt, die für Sie wichtig sind.

Mehr Infos
Unser Online-Magazin

Vorsicht: Phishing, Smishing, Vishing!

Betrüger nutzen sogenannte Phishing-Mails, betrügerische SMS (Smishing) oder fingierte Anrufe (Vishing), um an vertrauliche Daten wie Passwörter, Zugangsdaten oder Kreditkartennummern heranzukommen. Sie können sich jedoch vor dem Datendiebstahl schützen, indem Sie einfache Regeln beachten.

Zum Online-Magazin

Änderungen vorbehalten, es gelten die Konditionen des Preis- und Leistungsverzeichnisses.

Wir ersetzen Ihnen Geldbeträge, die durch Online-Missbrauch Ihrer online abgefangenen Zugangsdaten durch Dritte unrechtmäßig von Ihrem Konto verfügt wurden, sofern die Verfügung nach der erforderlichen Registrierung erfolgt und bis zum 31.12.2019 angezeigt worden ist. Dafür setzen wir voraus, dass Sie Strafanzeige erstatten und die Ermittlungen aktiv unterstützen. Über eine evtl. Verlängerung der Online-Sicherheits-Garantie für Online-Banking werden wir Sie rechtzeitig informieren. Mehr zur TARGOBANK Online-Sicherheits-Garantie unter www.targobank.de/de/service/online-banking.html

Wir ersetzen Ihnen Geldbeträge, die durch Online-Missbrauch Ihrer online abgefangenen Authentifizierungselemente durch Dritte unrechtmäßig von Ihrem Konto verfügt wurden, sofern die Verfügung nach Ihrer Registrierung für unsere Online-Sicherheits-Garantie erfolgt und bis zum 31.12.2020 angezeigt worden ist. Dafür setzen wir voraus, dass Sie Strafanzeige erstatten und die Ermittlungen aktiv unterstützen. Über eine evtl. Verlängerung der Online-Sicherheits-Garantie für Online-Banking werden wir Sie rechtzeitig informieren. Mehr zur TARGOBANK Online-Sicherheits-Garantie.